Dec 6, 2019 06:46
Nasenkorrektur
Der menschliche Körper ist einfach schön. Jedes Organ erfüllt seine Funktion. Einige Oragon haben sehr wichtige Funktionen. Einige Organe haben außer ihren physiologischen Funktionen auch eine Ästhetik. Eines dieser Organe ist die Nase. Die Nase ist ein sehr wichtiges Organ in der Mitte des Gesichts, was Aussehen und Atmung angeht.

 Initiativen in diesem Bereich sollten in jeder Hinsicht gut geplant und anmutig sein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ein sehr unschönes ästhetisches Erscheinungsbild erzielt wird. Bei einer ästhetischen Nasenkorrektur kann die Größe der Nase reduziert werden, Buckel kann entfernt werden, die Form der Nase kann geändert werden, die Nasenlöcher können verengt werden, der Winkel zwischen der Oberlippe und der Nase kann geändert werden. Diese Operation kann helfen, Geburtsfehler, Nasenverletzungen und einige Atemprobleme zu korrigieren. Die Nasenkorrektur ist ein separater Bereich der plastischen Chirurgie, um angeborene oder erworbene Nasendefekte zu korrigieren. Bei angeborenen oder posttraumatischen Deformitäten der Nase kann eine Nasenkorrektur vom Arzt empfohlen werden, es liegt eine Verletzung der Nasenatmung vor.

Ästhetische Indikationen für die Rhinoplastik sind:

sattelförmige Nase;
ein Buckel auf der Rückseite der Nase;
Hakenspitze der Nase;
zu spitze oder verdickte Nasenspitze;
übermäßige Länge der Nase;
Asymmetrie der Nasenflügel;
vergrößerte Nasenlöcher.
Das Vorhandensein von Nasendefekten wird vom Chirurgen mit Hilfe spezieller Messungen bestimmt, deren Ergebnisse mit den Durchschnittsindikatoren verglichen werden. Die Nasenkorrektur wird nur für Erwachsene durchgeführt, da der Körper zum Zeitpunkt der Operation vollständig geformt sein muss. Kontraindikationen für die Rhinoplastik sind: Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Leber und der Nieren; Diabetes; psychische und onkologische Erkrankungen; Blutgerinnungsstörung. Es wird nicht empfohlen, eine Operation für Personen über 40 Jahren durchzuführen, deren Fähigkeit zur Regeneration von Gewebe erheblich eingeschränkt ist.

Arten der Rhinoplastik:

– Es gibt viele verschiedene Arten von Rhinoplastik, von denen jede zur Lösung eines spezifischen Problems entwickelt wurde und verschiedene Gewebearten beeinflussen kann.

– Die Plastizität der Nasenbasis soll die Breite der Nasenlöcher verringern. Nach der Operation können unauffällige Narben im Nasengrund auftreten. Die Operation wird sowohl zur ästhetischen Indikation als auch zur Verminderung des möglichen Ödems der Nase nach einer weiteren Operation in diesem Bereich durchgeführt. Patienten sind oft Vertreter der Negroid- und Mongoloid-Rassen.

– Kunststoffe der Nasenspitze. Die komplexeste Form der Rhinoplastik, die das Erscheinungsbild des Patienten dramatisch verändern kann, erfordert jedoch eine große Erfahrung des Chirurgen. Korrigiert Haken, Aufschwung, Achsenverschiebung und andere äußere Defekte der Nasenspitze.

– Korrektur von Columella. Columella ist der kutane Teil des Septums der Nase, tatsächlich ist es ein Sprung zwischen den Nasenlöchern. Es kann zu breit oder zu schmal sein, zurückgezogen oder hervorstehend. Beheben Sie den Fehler mit Hilfe der operativen Korrektur. Korrektur der Nasenform. Machen Sie die Nase mit der richtigen Form – Glätten des Buckels, Ausrichtung der Achse. Es betrifft Knochen und Knorpelgewebe.

– Konturnase aus Kunststoff. Nichtoperatives Verfahren zur Korrektur kleiner äußerer Defekte der Nase durch Injektionen von Hyaluronsäure.

– Septorhinoplastik. Korrektur der Krümmung des Nasenseptums mit dem Ziel, die Nasenatmung zu erleichtern und das Problem des Schnarchens zu lösen.

– Conchotomie (einschließlich Laser). Teilweise oder vollständige Entfernung der hypertrophen Schleimhaut der Nasenmuschel bei Problemen mit der Nasenatmung.

– Elektrokoagulation. Sanfter Einfluss des elektrischen Stroms auf die Nasenschleimhaut bei leichter Hypertrophie der Nasenmuschel.

– Augmentations Rhinoplastik. Diese Art der Rhinoplastik zielt auf die Korrektur von Nasendefekten aufgrund der Vergrößerung des Nasenskeletts ab (normalerweise bei sekundärer Rhinoplastik).

– Pfropfen Transplantation des eigenen Knorpels des Patienten, um die notwendige Form der Nase zu erzeugen. Knorpelgewebe kann aus dem Nasenseptum, der Ohrmuschel oder der Rippe entnommen werden.

– Laser-Rhinoplastik. Als Werkzeug wird anstelle eines Skalpells ein Laser verwendet, wodurch die Operation weniger traumatisch wird.

– Rekonstruktive Rhinoplastik. Erforderlich, um die Ergebnisse früherer Operationen zu korrigieren.

– Nicht chirurgische Rhinoplastik. Modellieren der Nasenform mit dichten Gelen – Filtern.

Nach den Details, die Sie vor der Operation erklärt haben, beträgt die Operationszeit normalerweise 1,5-2 Stunden unter Vollnarkose. Das Verfahren wird unter Krankenhausbedingungen durchgeführt und der Patient wird für eine Nacht nach der Operation in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach einigen Tagen können die Patienten in ihren Alltag zurückkehren. Nach 2 Wochen wird der Gips entfernt. Es kann bis zu 6 Monate dauern, bis die endgültige Form der Nase erreicht ist. Änderungen werden jedoch bereits im frühen Stadium vorgenommen.

Wenn bei der Anästhesie Nasenkorrektur anatomische Probleme wie Septumabweichung oder Krümmungen auftreten, die eine gesunde Atmung in der Nase verhindern, kann der Patient korrigiert werden.

Derzeit gibt es zwei Methoden des chirurgischen Eingriffs, um die Form o zu korrigieren

 

Gegenwärtig gibt es zwei chirurgische Eingriffe, um die Form der Nase zu korrigieren: offen und geschlossen. Bei der offenen Methode wird ein etwa 5 mm breiter Einschnitt in den dermalen Teil des Nasenseptums vorausgesetzt, um die Sichtbarkeit des Nasenskeletts zur weiteren Manipulation zu verbessern. Es wird bei komplexen Operationen eingesetzt, wenn eine vollständige visuelle Kontrolle über alle Stadien der Rhinoplastik erforderlich ist. Ermöglicht die einfache Entfernung und Bewegung von Knorpel. Das geschlossene Verfahren nutzt die Möglichkeit, chirurgische Manipulationen durch Einschnitte in die Nasenlöcher durchzuführen, die anschließend nicht sichtbar sind.